Navigate

Schaubild – Warum und wann 3LLK?

Ausführer und 3LLK

Die Trennung zwischen einem zollrechtlichen und einem außenwirtschaftsrechtlichen Ausführer (in ATLAS durch den Code 3LLK gekennzeichnet) dient nicht nur -wie zunächst vermutet werden kann- der Vereinfachung bei Exportgeschäften mit mindestens drei oder mehr Parteien, vielmehr ist damit auch eine Klarstellung der exportkontrollrechtlichen Verantwortung sowie der (richtige) Schritt im Hinblick auf eine IT-gestützte sicherheitsrelevante Überwachung der Ausfuhranmeldungen (allein in Deutschland fast 200 Millionen pro Jahr) erfolgt.

Um die Komplexität um das Thema “3LLK” besser darzustellen, habe ich für Sie ein Schaubild erstellt, das die Kriterien:

  • ansässig in der EU?
  • Bestimmungsbefugnis?
  • Vertrag mit Gebietsfremden?

in 4 unterschiedlichen Geschäftsvorfällen / Warenbewegungen aufzeigt.

Mit Blick auf die Anmeldung in ATLAS wird die Sache auch nicht einfacher: Zu “3LLK” werden (ggf.) verschiedene Zusätze (3LLK, 3LLK+4, 3LLK+0) gefordert. Unter welchen Voraussetzungen diese Codierungen -neben zusätzlichen Informationen- gesetzt werden müssen, ist ebenfalls auf dem Schaubild dargestellt.

Mehr Artikel

...

13/05/2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Seminarteilnehmer/-innen der MA-Tax Consulting GmbH, Das Vereinigte Königreich und die WTO haben einen Leitfaden zum BREXIT herausgegeben. Zudem stehen auch unsere Seminare zu dem Thema an. Alles dazu in unserer neuen CustomsNews.   Mit...

07/11/2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Seminarteilnehmer/-innen der MA-Tax Consulting GmbH, Der Jahreswechsel naht und mit der Zeit zeichnen sich auch mehr und mehr die Neuerungen und Änderungen ab, welche Sie im Januar zu beachten und ggf. umzusetzen haben. Dazu...